https://www.holidaycheck.at/hi/ferienwohnungen-gullyhof/050a84e6-1550-4c0e-8a58-9c316d73a31a
logo_219.png
Qualitässiegel Bauernhof

Natur-Kräuter-Bauernhof Gullyhof   |   Monika und Julian geyer   |   Oberhof 22   |   Metnitztal   |   Kärnten   |   Österreich  |  info@gullyhof.at

die Lügenmärchen vom  gullyhof
Alte Märchen wurden vor langer Zeit vom Bauer und den Knechten des Gullyhofs erfunden.Es sind maßlos übertriebene unterhaltsame Geschichten, die wir in gemütlicher Runde erzählen...

Die „Lügenmärchen vom Gullyhof“ wurden in den 1960er-Jahren sogar in den Kärntner Lesebüchern der vierten Volksschulklassen abgedruckt.

„Auf den Wiesen des Gullyhofes gab es über 100 Kirschbäume. Man musste schon zur Blütezeit hinaufsteigen, um zur Ernte der kürbisgroßen Früchte rechtzeitig oben anzukommen, so hoch waren die Bäume. Die Hühner am Gullyhof legten Eier, so groß wie Kugeln zum Kegeln. Täglich verspeisten die Bauerfamilie und das Gesinde 30 bis 40 Laib Brot.
Die Milch von der Alm floss in Röhren zum Hof, wo sie in einem großen Teich gesammelt wurde.

 

Am Gullyhof wurde ein eigener Knecht als ,Kostprotzer‘ angestellt, der sonst nicht zu tun hatte, als auf der Ofenbank zu liegen und über das Essen zu schimpfen. Wenn der Gullybauer früher mit seinem sechsspännigen Wagen am Faschingsdienstag nach Friesach fuhr, so waren die Rösser so schnell, dass das Fuhrwerk schon am Rosenmontag in der Stadt ankam.“

ein kleiner auszug...

Mehr dürfen wir aber nicht verraten ...